Stellenausschreibung

Das Ev. Dekanat Darmstadt-Stadt sucht ab 01.01.2020 eine*n

Mitarbeiter*in für die Arbeitsstelle Stadtkirchenarbeit im Ökumenischen Kirchenladen (m/w/d)

mit 50 % Stellenumfang

In der bei derzeit 160.000 Einwohnern weiter stark wachsenden Wissenschaftsstadt Darmstadt und für deren Umland hat die Stadtkirchenarbeit die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und anderen Diensten und in Ergänzung zu ihnen Menschen verschiedener Generationen und Milieus mit spezifischen Angeboten anzusprechen und ihnen getreu dem Auftrag und Motto des Dekanats das Evangelium zu bezeugen und der Stadt Bestes zu suchen.

Die Stelle ist im ökumenischen Kirchenladen angesiedelt. Der ökumenische Kirchenladen (Kirche & Co.) will Menschen zum Gespräch und zur Besinnung einladen, über Angebote und Einrichtungen der christlichen Kirchen informieren sowie Rat- und Hilfesuchenden Gesprächsmöglichkeiten und/oder Kontakte zu Beratungseinrichtungen vermitteln und selbst Seelsorgeangebote machen. Kirche & Co. wendet sich gleichermaßen an Kirchenferne und kirchlich interessierte Menschen.

Um die Botschaft von einem menschenfreundlichen Gott auch „auf die Straße zu bringen“, führen die Mitarbeitenden auch Aktionen außerhalb des Kirchenladens durch. Dazu gehören Gottesdienste zu besonderen Anlässen und an besonderen Orten. Wesentlich für die Arbeit bei Kirche & Co. ist die Vielfalt von Glaubens- und Lebensbiographien, die im Team der haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden vertreten sind.

Die Hauptamtlichen sorgen für die Umsetzung des Konzeptes in Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen. Sie arbeiten gleichberechtigt und kooperativ in Verantwortung gegenüber dem Vereinsvorstand.

Zur Stadtkirchenarbeit in Darmstadt gehört ein weiterer Arbeitsbereich: Die Kulturarbeit an der Stadtkirche (0,5 Pfarrstelle).

Ihre Aufgaben:

  • Zielsetzung des Kirchenladens gemäß der Konzeption in die Praxis umsetzen: Kirchenladen als Offene Tür der Kirchen in Darmstadt
  • Gestaltung der Präsenz von Kirche und Co. in der städtischen Öffentlichkeit durch Entwicklung von gottesdienstlichen/spirituellen und diakonischen Angeboten (z.B. ökumenische Gottesdienste bei Stadtfesten, Gottesdienste für verstorbene wohnungslose Menschen, Tischgemeinschaft und andere Aktionen auf Märkten und Plätzen) - dies in Zusammenarbeit mit der/dem katholischen Hauptamtlichen sowie den ökumenischen Partnern Stadtkirche/ Stadtkirchenarbeit und St. Ludwig/Citykirchenpastoral und weiteren Akteuren
  • Präsenz als Ansprechpartner*in und Seelsorger*in für Rat- und Hilfesuchende
  • Den ökumenischen Schwerpunkt des Kirchenladens aus evangelischer Perspektive in enger Kooperation mit der jeweiligen katholischen Leitungsperson gestalten und sichtbar machen gemäß der Charta Oecumenica des Kirchenladens
  • Theologische Reflexion und Weiterentwicklung der gemeinsamen Konzeption der Stadtkirchenarbeit an der Stadtkirche und im Kirchenladen, auch im fachlichen und persönlichen Austausch regionaler und bundesweiter Einrichtungen ähnlicher Art
  • Wiedereintrittsstelle: Wiedereintrittsgespräche durchführen. Ehrenamtliche Mitarbeitende für die Beauftragung durch die Kirchenleitung gewinnen und sie begleiten
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen für die Mitarbeit im Kirchenladen gewinnen, qualifizieren und anleiten.
  • Geschäftsführung des Kirchenladens zusammen mit der katholischen Hauptamtlichen und Vertretung gegenüber dem Vereinsvorstand
  • Kooperation mit der Pfarrstelle für Stadtkirchenarbeit an der Stadtkirche und mit Gemeinden und Einrichtungen des Dekanats und von Kirche darüber hinaus sowie mit vielfältigen anderen Organisationen und Gruppen in Stadt und Region

 

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium mit Qualifikation in Theologie oder Religions-, Sozial- oder Kulturwissenschaften oder einem ähnlichen Fachgebiet
  • Bereitschaft eine Prädikanten- und ggf. Seelsorgeausbildung zu absolvieren.
  • Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche
  • Grundsätzliche Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit (auch am Abend bzw. Wochenende)

Wir bieten:

  • Einen Arbeitsplatz in einem engagierten Team in angenehmer Atmosphäre
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • Eine Vergütung nach KDO E 11 und die in der Evang. Kirche in Hessen und Nassau üblichen Sozialleistungen
  • Zusatzversorgung

Die EKHN fördert die Chancengleichheit. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz sind in der EKHN Standard.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse, Telefon 06151- 136 24 24.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29.07.2019 an:

Ev. Dekanat Darmstadt-Stadt, Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt oder

per E-Mail an dekanat@evangelisches-darmstadt.de

Die Bewerbungskopien werden nach Ablauf von 3 Monaten datenschutzrechtlich vernichtet.